Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Meerschweinchenforum Österreich


Herzlich Willkommen im Meerschweinchenforum (Ober)Österreich!

Dieses Forum diente ursprünglich speziell dem Erfahrungsaustausch der Meerschweinchenhalter in Oberösterreich. Inzwischen haben wir aber auch schon Mitglieder aus Deutschland und sogar Belgien, worauf wir sehr stolz sind!

Wir freuen uns also über jeden Teilnehmer aus jedem (Bundes)Land!!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 395 mal aufgerufen
 Krankheiten
Brumbär Offline



Beiträge: 87

13.05.2006 19:49
Athrose antworten


Hallo Hier

heute schreibe ich etwas trauriges über eines meiner Schweinchen.
Rocki hat sehr starke Athrose, ziemliche Schmerzen und frisst daher sehr schlecht.
Er wird behandelt mit
Rimadyl 1 x 1/16 Tablette täglich
Zeel 2 x 1/16 Tabl. tägl.
Traumeel Tropfen 2 x 2 Tropfen tägl.
Ascorbin Vit C Sirup 2 x 2 Tropfen tägl.
und ab morgen gibt es statt Rimadyl Metacam Tropfen 2 x 2 Tropfen tägl.

Hat jemand von euch Ideen wie ich Rocki noch helfen kann, das Röntgenbild schaut fürchtbar aus.
Traurige Grüße
Gitti und die Viennamuigers Rocki Strizzi

Gitti und die Viennamuigers Rocki, Strizzi

cairni Offline

Administrator

Beiträge: 380

13.05.2006 23:25
#2 RE: Athrose antworten

Hallo Gitti,

zuerst einmal tut es mir schrecklich leid für Rocki. Arthrose ist ja doch ziemlich schmerzhaft .

Als DAS homöopathische Mittel gegen Arthrose gilt Harpagophytum Procumbens (=Teufelskralle), D2 - D4, aber vielleicht kennst Du das eh schon. Das würde ich Dir jedenfalls raten.

Von einem unserer ehemaligen Hunde weiß ich auch noch, dass es ihm gut getan hat, die Gelenke zu massieren (weiß nicht, wie sehr Rocky das stressen würde). Außerdem haben wir ihn auch immer unter eine Rotlichtlampe gelegt - was halt bei Meeris wegen Gefahr der Überhitzung schon gefährlich ist. Aber Du könntest ja auf einer Käfigseite die Lampe hinstellen und Rocki frei wählen lassen, ob er sich in die Wärme legen will. Bei unserem Hund haben wir mit Massage und Rotlicht die Arthrose schön im Rahmen gehalten. Als Schmerzmittel bekam er übrigens nur Traumeel, da ja die anderen bei Langzeitanwendung doch nicht so günstig sind.

Was ich so aus Erfahrung weiß, ist Metacam auf längere Zeit für die Verdauung fast noch schlechter als Rimadyl - ich würde auf alle Fälle auch Bene Bac geben, um die Darmflora zu stärken.

Irgendwo habe ich auch mal aufgeschnappt, dass ein Meerschweinchen bei Arthrose mittels Akupunktur behandelt wurde und dabei gute Erfolge erzielt wurden. Ich weiß nicht, ob Du einen TA in Wien kennst, der das mit Meerschweinchen macht.

Mehr fällt mir leider auch nicht ein.

LG und halte uns am Laufenden
Bina


http://www.kitchen-clan.com

Brumbär Offline



Beiträge: 87

15.05.2006 21:47
#3 RE: Athrose antworten

rocki ist heute um 11 Uhr 45 über die RBB gewandert

traurige Grüße Gitti und Viennamuigers Strizzi
Gitti und die Viennamuigers Rocki, Strizzi

cairni Offline

Administrator

Beiträge: 380

16.05.2006 00:56
#4 RE: Athrose antworten

Hallo Gitti,

das tut mir jetzt aber leid. Ich kann mir gut vorstellen, wie Du Dich jetzt fühlst.

Traurige Grüße
Bina und der Kitchen-Clan

«« Zähne
Leukose »»
 Sprung  
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen