Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Meerschweinchenforum Österreich


Herzlich Willkommen im Meerschweinchenforum (Ober)Österreich!

Dieses Forum diente ursprünglich speziell dem Erfahrungsaustausch der Meerschweinchenhalter in Oberösterreich. Inzwischen haben wir aber auch schon Mitglieder aus Deutschland und sogar Belgien, worauf wir sehr stolz sind!

Wir freuen uns also über jeden Teilnehmer aus jedem (Bundes)Land!!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 Sonstiges
Karinanna Offline



Beiträge: 51

16.11.2006 12:12
"Beschweren hilft" antworten

Hallo!
Ich war Mitte Oktober in der Tierhandlung in der Pfarrgasse und habe geglaubt,ich traue meinen Augen nicht:In einem Käfig wurden zwei Sittiche,ein Hase und zwei Meerschweinchen gehalten.Angeblich wurde der Stall jeden Tag gesäubert,trotzdem waren das Heu und die Nagerhäuser vogelkotbespritzt.Die Verkäuferin hat gemeint,der Besitzer will das so und sie kann das nicht ändern.
Am nächsten Tag habe ich das Veterinäramt angerufen und diese Haltungsbedingungen gemeldet.
Eine Woche später war ich wieder in der Tierhandlung-die Situation war unverändert.Die Verkäuferin versuchte mich zu beschwichtigen,der Hase täte den Meerschweinchen eh nichts und die Vögel auch nichts......
Ich bin fast geplatzt vor Wut-da gibt es ein Tierschutzgesetz und dann wird es nicht eingehalten.
Bina hat mir dann die entsprechenden Stellen aus denm Tierschutzgesetz heruntergeladen und ich habe mit der Tierschutzbeauftragten der Meerschweinchenfreunde telefoniert.
Und am nächsten Tag habe ich ein Mail an das Veterinäramt geschickt (Schriftlich ist verbindlicher als mündlich).
Gestern war ich wieder in der Tierhandlung und siehe da-im ehemaligen Gemeinschaftskäfig werden nur Vögel gehalten.
Meerschweinchen und Hasen werden zwar -in anderen Käfigen -gemeinsam gehalten,aber angeblich ist das rechtlich gedeckt.Die Verkäuferin hat mich gestern ignoriert,aber mit dem kann ich leben.
Es hat Zeit und Mühe gekostet,mich zu informieren und mich zu beschweren,aber es hat geholfen!
Karin

P.S.:Schlechte Haltungsbedingungen in Tierhandlungen meldet man/frau am Veterinäramt der Stadt Linz.

cairni Offline

Administrator

Beiträge: 380

16.11.2006 17:07
#2 RE: "Beschweren hilft" antworten

Hallo Karin,

danke für Deinen Beitrag. Ich finde das Ganze total ermutigend, auch wenn es für Dich ziemlich aufwändig und mit Frust verbunden war, so hat es doch etwas gebracht.

Viele Leute sagen ja immer: "man kann sowieso nichts machen - das ändert sich ja sowieso nie - was kann einer allein schon ausrichten", aber wie Du bewiesen hast, hat es Sinn, sich für etwas einzusetzen.

Vielen Dank - ich werde mir das jetzt zum Beispiel nehmen!

LG Bina

«« Adventzeit
 Sprung  
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen